bak_header
23.November 2018

Tagung zur Bergpredigt und Abschied von Prof. Dr. Willibald Bösen

Prof. Dr. Willibald Bösen, der seit zwei Jahrzehnten immer wieder als Referent zu neutestamentlichen Themen bei in unserem Haus war, verabschiedete sich in einer letzten Tagung zur Bergpredigt.

 

In seinen Abschiedsworten betonte er, dass Theologie nur im Dialog möglich sei und dankte den Teilnehmer/innen, von denen viele seit Jahren immer wieder in seine Kurse kamen, für ihre Gedanken, Fragen und Erfahrungen. Er hätte der Akademie viel zu verdanken. Seine letztes Buch: Für uns gekreuzigt? Der Tod Jesu im Neuen Testament hatte er nach einer Tagung zum Thema hier im Haus nochmal maßgeblich überarbeitet.

 

Auch die letzte Tagung von Prof. Dr. Willibald Bösen war geprägt vom Austausch über Glaubensfragen, Reflexion des eigenen Glaubensweges und dem Gespräch über die Möglichkeiten der Umsetzung des Glaubens – gerade mit Blick auf die Forderungen der Bergpredigt. Mehrere Teilnehmer und Teilnehmerinnen betonten, wie wichtig es sei, Orte wie die Bischöfliche Akademie zu haben, an denen man mit anderen über den Glauben ins Gespräch kommen kann.

Katrin Rieger Kommentieren 0 Kommentar(e)

Kommentar schreiben