bak_header
12.Dezember 2017

Klimaziele ohne Verkehrswende nicht erreichbar

Die Folgen des von Menschen verursachten Klimawandels sind schon jetzt nicht mehr zu übersehen. Das international vereinbarte Ziel, die globale Temperaturerhöhung auf 2°C zu begrenzen, ist nur noch durch umgehendes entschlossenes, zielführendes Handeln erreichbar. Deutschland wird seine Ziele der Treibhausgasminderung 2020 nicht erreichen, weil im Verkehrssektor seit 1990 praktisch keine Reduzierung der Emissionen stattgefunden hat. […]

Beitrag ganz lesen
15.September 2017

Wie objektiv ist Wissenschaft? Publikation erschienen

Wissenschaften stehen im Ruf, objektiv und verlässlich zu sein. Ohne Voraussetzungen oder Grundannahmen kommt aber keine Wissenschaft aus. Das macht sie nicht unglaubwürdig, es ist aber erforderlich, diese Erkenntnisvoraussetzungen zu kennen und ihre Konsequenzen zu berücksichtigen. In einem Symposion der Bischöflichen Akademie und der Stiftung Theologie und Natur haben Wissenschaftler aus Philosophie, Theologie, Soziologie, Psychologie, Klimaökonomie, […]

Beitrag ganz lesen
12.Dezember 2016

Wie gut ist Energie aus Biomasse für den Klimaschutz?

Biogas aus Gülle, Bioethanol aus Mais, Holzpellets, Rapsöl als Dieselersatz sind Beispiele für eine Vielzahl von erneuerbaren Energieträgern, die unter dem Oberbegriff Bioenergie zusammengefasst werden. Derzeit decken solche Energieträger ca. 8% des Gesamtenergieverbrauch in Deutschland ab. Der Anteil an der regenerativen Stromerzeugung beträgt etwa ein Viertel, bei Wärme und Mobilität deckt die Bioenergie fast zu […]

Beitrag ganz lesen
26.September 2016

Intelligente Maschinen als Herausforderung

Computer besiegen Schachgroßmeister, Roboter fertigen Automobile: Das ist nicht neu. Daran haben wir uns gewöhnt. Die Entwicklung künstlicher Intelligenz hat aber längst ein höheres Niveau erreicht. Krebsdiagnosen in der Qualität eines gut ausgebildeten Facharztes können bereits durch Computersysteme erstellt werden. Es gibt Systeme, die Kunden-Mails nicht nur inhaltlich analysieren, sondern auch deren emotionalen Inhalt erkennen. […]

Beitrag ganz lesen
15.Dezember 2015

Papst Franziskus als Retter der Klimaverhandlungen?

Papst Franziskus hat sich mit seiner Umweltenzyklika „Laudato si – Über die Sorge für das gemeinsame Haus“ eindeutig für den Erhalt der Umwelt ausgesprochen und appelliert an die Staatsoberhäupter der verschiedenen Industrie- und Entwicklungsländer der Welt sowie an jeden Einzelnen Maßnahmen und Schritte einzuleiten, um weitere und verheerende Folgen des Klimawandels, welche gerade die Armen […]

Beitrag ganz lesen
21.September 2015

Hilfe zum Leben statt Hilfe zum Sterben

Fachleute aus Kirche, Politik und Ärzteschaft sprechen sich in Aachen gegen Änderung der Gesetze zur Suizid-Beihilfe aus: Soll Ärzten oder auch Vereinen künftig die Beihilfe zur Selbsttötung erlaubt sein? Im Herbst entscheidet der Bundestag, ob und wie er die Rechtslage verändert. Handlungsbedarf besteht aus Sicht einer größeren Zahl von Fachleuten allerdings eher im Standesrecht. Dies […]

Beitrag ganz lesen
18.Juni 2015

Wir müssen unser Leben ändern!

Die Enzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus fordert eindringlich zu einem neuen Dialog über die Zukunft unseres Planeten auf. Als Themen des Schreibens nennt der Papst: „die enge Beziehung zwischen den Armen und der Anfälligkeit des Planeten; die Überzeugung, dass in der Welt alles miteinander verbunden ist; die Kritik am neuen Machtmodell und den Formen der […]

Beitrag ganz lesen
16.Juni 2015

„Felix culpa“ – zum Erscheinen eines Tagungsbandes

Jährlich erklingt in der katholischen Liturgie zur Osternacht das „Exultet“, der Lobgesang auf die Osterkerze, und in diesem ein Vers über die „Felix culpa“, die „Glückliche Schuld“. Nicht wenigen erscheint das irgendwie paradox: Wie kann die doch eindeutig negativ konnotierte Schuld „glücklich“ sein? Tatsächlich ist der Begriff der Schuld in der Neuzeit und Moderne immer […]

Beitrag ganz lesen